Skip to main content

Tierfriedhof Hamburg

 

Für viele Besitzer ist das Haustier ein Teil der Familie oder der beste Freund. Wenn es Zeit ist, Abschied zu nehmen, fällt dies vielen Menschen unglaublich schwer. Um ihnen dies einfacher zu machen, gibt es in immer mehr Städten Tierfriedhöfe, die es den Besitzern ermöglichen, einen letzten Ausdruck der Freundschaft, Liebe und des Respektes zu zeigen und ihr Haustier in Würde zu bestatten.

Tierfriedhof Nord

Der Tierfriedhof Nord ermöglicht Erd- und Feuerbestattungen, wobei den Besitzern auf Wunsch eine Beratung geboten wird, für welche Möglichkeit sie sich entscheiden sollten. Die Preise beziehen sich auf jährliche Pachtgebühren und sind abhängig vom Gewicht des Haustieres. Ein kleines Haustier kann für 50 Euro bestattet werden, ein großes Haustier ab 40kg kostet bereits 290 Euro. Die Pachtgebühren für ein Grab lieben zwischen 60 und 90 Euro. Die Kosten für eine Einäscherung beginnen bei 210 Euro. Das Haustier kann auch anonym eingeäschert werden.

Tierbestattung im Rosengarten

Bei der Tierbestattung im Rosengarten können ausschließlich Haustiere ihre letzte Ruhe finden. Die Preise der Kremierung sind abhängig von Größe und Gewicht sowie dem Wunsch nach einer Einzelkremierung oder Gemeinschaftskremierung. Ein Kleintier kann beispielsweise für 99 Euro einzelkremitiert werden, bei einem großen Haustier bis 100 kg können die Preise leicht über 300 Euro liegen. Auf Wunsch übernimmt der Bestatter die Abholung des Tieres für 35 Euro. Nach der Kremierung kann die Urne mit einer Liegezeit von 5 Jahren bestattet werden, die Kosten hierfür liegen bei 330 Euro. Verlängert werden kann um weitere fünf Jahre für 150 Euro. Auf der Website der Tierbestattung im Rosengarten gibt es ein Gedenkbuch sowie einen virtuellen Tierfriedhof, wo Besitzer Fotos hochladen und kleine Texte erstellen können. Die Tierbestattung im Rosengarten ist eine Kette die auch in anderen Städten wie Berlin zu finden ist.

Tierfriedhof Jenfeld

Beim Tierfriedhof Jenfeld werden Erd- und Feuerbestattungen angeboten. Die Preise sind abhängig von der Grabgröße, welches für mindestens fünf Jahre gemietet werden muss. Ein großes Grab mit 120x80cm kostet beispielsweise 95 Euro im Jahr, ein kleines Grab mit 100x60cm kostet 85 Euro jährlich, wobei der Sarg, Blumenschmuck und die Aufbewahrung im Trauerraum inklusive sind. Nach dem Ablauf der fünf Jahre kann die Pacht beliebig oft für ein Jahr verlängert werden. Das Friedhofsteam übernimmt die auf Wunsch die Überführung, Einkremierung sowie die Grabpflege. Bestattungen können auch anonym erfolgen, wobei die Kosten nur einmalig erfolgen. Zusätzlich zu den Pachtkosten werden Gebühren für die Beisetzung erhoben, die je nach Gewicht des Haustieres zwischen 150 Euro und 290 Euro liegen.